© 2015 Constantin Film Verleih GmbH
© 2015 Constantin Film Verleih GmbH

Durch eine Ehe mit der kontrollsüchtigen Meredith ist für Jason (Zac Efron) auch eine Partnerschaft in der Kanzlei seines Schwiegervaters in spe gesichert. Der lebenshungrige Großvater Dick (Robert De Niro) allerdings nötigt seinen spießigen Enkel noch kurz vor dessen Hochzeit, ihn nach Daytona zum Spring Break zu fahren – mit verheerenden Folgen. Während der sexbesessene Dick auf Partys, Kneipenschlägereien und durchzechten Karaoke Nächten sein Leben in vollen Zügen genießt, ist er andererseits fest entschlossen, Jason von dessen biederen Zukunftsplänen abzubringen. Und dazu ist dem alten Gauner wirklich jedes Mittel recht. Doch schon bald stellen der DIRTY GRANDPA und sein verklemmter Enkel auf der wildesten Reise ihres Lebens fest, dass sie so einiges voneinander lernen können…

 

 

 

Drehbuchautor John M. Phillips hatte die Idee zu DIRTY GRANDPA nach einem aufschlussreichen Ausgehabend mit seinem Vater, bei dem er zu seiner großen Überraschung feststellen musste, dass sein alter Herr mit großem Genuss mit der Damenwelt flirtete. „Wir redeten mit ein paar Frauen und mein Papa war charmant und witzig, er wickelte sie regelrecht um seinen Finger…

Ich wollte meinen Augen einfach nicht glauben. Er riss dann en passant einen Witz, dass er sich recht schnell wieder ins Getümmel stürzen wolle, sollte meine Mutter unerwartet das Zeitliche segnen. Ich war doch ein bisschen geschockt, ihn von dieser Seite zu erleben. Diese Erfahrung verband ich mit ein paar Ideen, die ich während meiner Zeit bei der Upright Citizens Brigade gehabt hatte, und daraus entstanden Geschichte und Figuren von DIRTY GRANDPA“, erklärt er. Das resultierende Drehbuch ist ein zum Brüllen komischer Spaß mit viel Herz, der völlig unzensiert einen Blick wirft aufs Erwachsensein, Altern und Sexualität, alles verpackt in eine Geschichte, die letzten Endes mit großer Lust Ja sagt zu unserem Bedürfnis, immer wieder einmal den Alltag hinter uns zu lassen und das Leben bis zum Anschlag zu leben. Dieses Drehbuch landete auf dem Schreibtisch von Produzent Barry Josephson. Ihm gefielen sofort die universelle Attraktivität der Story und die brillanten komischen Möglichkeiten. „Mir wurde DIRTY GRANDPA unaufgefordert zugeschickt. Als ich es las, konnte ich einfach nicht mehr aufhören zu lachen“, erinnert sich Josephson. „Was mir sofort auffiel, war John Phillips’ originelle Form von Comedy. Dieser Autor ist ein Mordstalent. Er hat keine Angst dahin zu gehen, wo es unbequem ist – und dann hat er das nötige Einfühlungsvermögen, dass seine Figuren auch aus diesen peinlichen Situationen unbeschadet wieder herauskommen. Bei der zweiten Lektüre stellte ich dann fest, dass das Drehbuch noch viel mehr zu bieten hat als unerhörte Gags. Es geht vielmehr um eine emotionale Reise, und die Beziehung zwischen Dick und Jason fühlte sich ungewöhnlich und einzigartig an. Mich berührte vor allem die Idee, dass eine Generation ausgelassen wird: Vielleicht hat ein Großvater einen noch größeren Einfluss und auf seine Weise eine noch reinere Liebe als ein Elternteil.“

 

Originaltitel: Dirty Grandpa
Filmstart: 11.02.2016
Filmlänge: 102 Minuten
Land/Jahr: USA/2015
Genre: Komödie
Darsteller: Zac Efron, Robert De Niro, Julianne Hough, Aubrey Plaza
Regie: Dan Mazer

 

© 2015 Constantin Film Verleih GmbH

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Foto: UPI/ Paramountvideo

 Foto: Foto: UPI/ Paramount