4 Jahre nach “Triest” tun es Thomas Stipsits und Manuel Rubey wieder, und trauen sich nochmals gemeinsam auf die Bühne. Und zwar ins Kabarett-Palmhaus in Mauthausen. Die Firma „Gott und Söhne“ in Stipsits‘ und Rubeys gleichnamigem Programm bietet „Glück als Ware“ an. Gegen Preisgabe persönlicher Daten wird Glück in 30 Tagen versprochen.

So weit die Idee für jenes Stück im Stück, an dem die beiden Kabarettisten gerade schreiben und an dessen Entstehungsprozess sie ihr Publikum teilhaben lassen. Wohin das Ganze führen soll, ist den beiden selbst nicht klar.